Author:
• Mittwoch, Juni 22nd, 2011

Auch Stromsparen will gelernt sein! Hier könnt Ihr von den Großen lernen, wie es richtig geht.
Clip Bewertung: 5 / 5

Wenn Bildschirmgeräte wie TVs oder PC-Monitore nur scheinbar AUS sind und weiter Strom verbrauchen, dann lohnt sich ein ÖkoButler. Stromsparen mit Komfort mit dem Stand-by-Killer, der Monitore und Fernseher automatisch vom Netz nimmt, wenn diese nicht mehr benötigt werden. Der funktioniert so einfach, dass ihn wirklich jeder erklären kann.
Clip Bewertung: 5 / 5

Stromspar-Box für den Haushalt

  • bis zu 100 Euro jährlich an Strom sparen
  • Inhalt: je 1 x Aufsatzstecker, LED-Orientierungslicht, USB-Standby Schalter,
  • Kühlthermometer, Energiesparlampe E27 11W

Mit unserem Set können Sie bis zu 100 Euro jährlich an Strom sparen: Mit dem Aufsatzstecker können Sie den Standby-Verbrauch z.B. ihrer Mikrowelle einfach reduzieren, indem Sie konsequent ausschalten. Dank dem LED-Orientierungslicht für die Steckdose gehören Nachttischlampen im Flur endlich der Vergangenheit an. Fahren Sie ihren PC in der Kaffeepause herunter und sparen so mindestens 30 % Strom, wenn Sie zurückkehren reicht ein Knopfdruck und sie kehren an die Stelle zurück an der Sie auf

Preis: EUR 18,95

Related Blogs

  • Related Blogs on gespart
  • Related Blogs on richtig
  • Related Blogs on wird

вкшмуьшк лучшая марка автомобилей

http://dolinskiy-design.com/momentalnie-mikrozaymi-na-bankovskuyu-kartu.php

Energie sparen

You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0 feed. You can leave a response, or trackback from your own site.

20 Responses

  1. 1
    dommelrof 

    Hmm, Umwelt und Klimaschutz geht anders^^

    Was für ein Irrsinn

  2. 2
    ApocAlypse6275 

    @dralger Mindestlöhne und tausende von Gesetzen zum Schutz von Arbeitern gehen vom Staat aus. Ich glaube du bist dir nicht bewusst in was für einer toten Welt du leben würdest wenn man dem Markt komplette Freiheit lassen würde. Die Bedingungen wären wohl so wie zum Beginn der Industrialisierung.

  3. 3
    dralger 

    @dralger
    Und sowas gibt es ständig. Wenn der Staat etwas erreichen will, z. B. im Umweltschutz, dann muss er per Gesetz hohe Auflagen fordern, aber doch nicht diesen Förderungswahnsinn verzapfen.

  4. 4
    dralger 

    @ApocAlypse6275
    In der Tat. Ich will einen Staat, der sich um Wettbewerb bemüht, d. h. er muss sich gegenüber Marktteilnehmern neutral verhalten. Der Staat sollte sich nicht bemühen, durch Steuern und Abgaben irgendetwas zu steuern und zu gestalten. Das geht meistens schief. Die britische Kolonialmacht wollte der Schlangenplage in Indien Herr werden, also gab es Belohnung für jede dargebrachte tote Schlange. Die Leute fingen dann an Schlangen zu züchten.

  5. 5
    ApocAlypse6275 

    @dralger ist es wirklich dein ernst, dass du denkst das es den menschen besser gehen würde wenn man den staat nicht in die wirtschaft intervenieren lassen würde?

  6. 6
    MichaelHartmann22 

    ist doch eine interessante Geschäftsidee….

  7. 7
    dralger 

    Viel cleverer wäre es, nicht nur den Strom zu verbrauchen, sondern gleich wieder einspeisen. Zur Tarnung klebt man sich Solarzellen aus Pappe.

    Ich habe von diesem Mist bereits gehört. In einem echten freien Markt gäbe es das nicht. Hier sieht man sehr schön, dass der Staat wieder nur Unsinn verzapft.

  8. 8
    realmagiclover 

    Vor Anbieterwechsel unbedingt googlen (Flexstrom Betrug Bonusfalle) oder: 3xw.gutefrage(dot)net/frage/st¬romanbieter-wer-hat-erfahrunge¬n-mit-flexstrom-eine-serioese-firma?
    Flexstroms psychologisch-perfide Kundenfalle = Teufelskreis:
    1) Kundenfang mit Niedrigpreis und Bonus = Verführung
    2) Extrem-Preiserhöhung schon nach 3 Monaten = Abhängigkeits-Ausnutzung
    3) Bei Kündigung durch Kunden: Bonus-Verweigerung = Bestrafung
    Diese abgewichste Masche gelingt mithilfe irreleitender Vertragsklauseln

  9. 9
    bienenpabst 

    strom wird in diesem land für etwa das 5 fache des herstellungspreises verkauft,trotz gewaltiger überproduktion!

  10. 10
    visornet24 

    Die Steuerzahler werden seit 50 Jahren von der Regierung nach Strich und Faden verarscht…

  11. 11
    Inteloutsider 

    tja wer spart ist der dumme …

  12. 12
    v1rtualguy 

    Total-Profite 2008: knapp 14 Milliarden (!) Euro

  13. 13
    Thorralf83 

    Ja, und bei uns privaten Endverbrauchern werden dann die Preise erhöht !!!

  14. 14
    TsTbrT 

    ICH

  15. 15
    SchlauSchlau33 

    Wer kontrolliert denn, ob wirklich dieses absurde Gesetz eingehalten wird?

    Und wenn die Leute einfach mal kurz alle angeschlossen Geräte auf volle Pulle stellt, könnte die sich den Einsatz der Firma Nutz auch sparen! Oder die Mitarbeiter bringen paar Heizkörper oder Föns mal mit.

  16. 16
    abtei 

    jetzt hab ich es geblickt

  17. 17
    dakami25 

    Nein wärs nicht, wenn man zuhört: Liegt nicht am Tarif, Ursache ist die typisch absurde DDR 2.0 Rechtslage.
    Sowas kommt raus wenn Sozen Marktwirtschaft simulieren. Zb Sondersteuern für Kleinverbraucher. Schau mal ab 2:12 bis 2:30.

  18. 18
    abtei 

    wäre es nicht einfacher den Tarif zu wechseln ?

  19. 19
    Diet0r 

    oh mein Gott, das ist soch total bescheuert!

  20. 20
    youa2adi 

    hahahahahahahahahahaa

Leave a Reply